Die Rückkehr der Wildkatze (2020)

“Die Rückkehr der Wildkatze” – Jetzt zum Streamen verfügbar

Vielen Dank für eine großartige Premiere und soviel positives Feedback! “Die Rückkehr der Wildkatze” kann weiterhin online angesehen werden. Verfügbar ist die Doku auf Vimeo on Demand und auf amazon zum Ausleihen oder Kaufen. Eine DVD-Veröffentlichung ist für Ende 2020 geplant.

Genre: Web-Doku / Reportage
Lauflänge: 41 Minuten
Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln

Regisseur & Filmemacher: David Cebulla
Musik von: All Good Folks, Ed Carlson, Simon Folwar, Adi Goldstein, Matthias Harris, Brock Hewitt: Stories in Sound, Hemlock, Justin Lapoint, The Lakes, Dan Phillipson, Leon Riskin

Statement des Filmautors

„Dieser Film ist ein visueller Appell für den Natur- und Artenschutz vor der eigenen Haustür. Es war auch mein Anliegen große und beeindruckende Naturbilder von und aus Thüringen zu drehen. Gleichzeitig ist es auch eine enorme Weiterentwicklung meines Filmschaffens. Besonders stolz bin ich darauf wirklich in freier Natur Wildkatzen gefilmt zu haben, ohne dabei auf Aufnahmen aus Wildgehegen angewiesen zu sein, und diese extrem scheuen Tiere wirklich filmen und nachweisen zu können.“ (David Cebulla)

Inhalt

In der rund 40-minütigen Dokumentation „Die Rückkehr der Wildkatze“ ist der Ökologe und Filmemacher David Cebulla auf der Suche nach einer der scheusten und gefährdetsten Wildtierarten Deutschlands: der Europäischen Wildkatze. Durch Zufall konnte David in einem wissenschaftlichen Vorprojekt den Erstnachweis an einem Standort in der Nähe seiner Heimatstadt Jena erbringen.

Daraufhin nimmt sich der Naturfilmer ein Jahr Zeit für ein Wildtiermonitoring, um neben genetischen Nachweisen vor allem großartige Aufnahmen von freilebenden Wildkatzen zu dokumentieren. Dazu bringt er Wildkameras und Lockstöcke aus. Um mehr über die Tiere zu erfahren, trifft David im Laufe des Filmes zwei Interviewpartner. Der Thüringer Wildkatzenexperte Silvester Tamás beantwortet Fragen zur Bestandsentwicklung und zum Artenschutz. Matthias Krüger, Chef-Präparator im Phyletischen Museum Jena, erklärt, was wir aus Totfunden von Wildkatzen schließen können.

Davids Projekt ist von Höhen und Tiefen geprägt. Zunächst reagieren nur andere Wildtiere auf die ausgebrachten Lockstöcke. Kann der Ökologe genetische Nachweise für Wildkatzenaktivitäten erbringen? Wird Davids Wildkatze zurückkehren?

Inhalt des Films

Über den Film

Thüringen gehört zu den artenreichsten Tier- und Pflanzen-Habitaten Deutschlands. Derzeit gibt es außerdem zahlreiche Hinweise und Indizien dafür, dass in naher Zukunft Wolf, Wildkatze und Luchs in weite Teile unseres Landes zurückkehren werden. Die Web-Doku wird visuell cineastisch erzählt. Dabei kommt dynamisches Gimbal-, Drohnen- und Slider- sowie unbewegtes Footage in einer sommerlich warmen Farbgebung zum Einsatz. Ergänzt wird dies durch hochwertige Filmmusik und ein aufwendiges Sounddesign. Der Dreh erfolgte zwischen April und September 2019 in insgesamt 29 Drehtagen und einem weiteren Monat im Schnitt. Die Gesamtproduktionskosten des Filmes liegen bei einer mittleren fünfstelligen Summe.

 Die Rückkehr der Wildkatze Förderer

Wir danken unseren Förderern, die das Projekt “Die Rückkehr der Wildkatze” ermöglicht haben: der Thüringer Staatskanzlei und dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz. Vielen Dank auch an die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Jena, welche die wissenschaftlichen Untersuchungen finanziell unterstützt hat.

Die Online-Premiere des Films fand am 17. April 2020 um 19:00 Uhr statt und erreichte innerhalb von 24 Stunden mehr als 1.300 Bildschirme. “Die Rückkehr der Wildkatze” befindet sich aktuell noch in der Festival-Auswertung. Alle bisherigen Auszeichnungen findest du hier.

Laurel Cirgin Spring Cinefest Gold Award VSCReturn of the Wildcat documentaryOutstanding Excellence Cinematography - Docs Without Borders Film Festival - 2020

Du möchtest an die DVD-Erscheinung erinnert werden? Abonniere doch unseren Newsletter!